Allgemeine Reservierungsbedingungen

  1. Erklärungen
  2. Beherbergungsvertrag
  3. Check in/out
  4. Vertragsstrafe für Stornierung oder vorzeitige Abreise
  5. Änderung der Reservierung
  6. Verpflichtungen des Hotelbesitzers
  7. Preisliste – Zahlung – Aufenthaltssteuer
  8. Gerichtsstand
  9. Datenschutzbestimmungen
  10. Zustimmung zu den allgemeinen Vertragsbedingungen der Reservierung
  1. Erklärungen

Der Gast erklärt, dass er das Datenerhebungsformular vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt hat und übernimmt die Verantwortung im Falle falscher oder fehlerhafter Erklärungen.

Der Hotelbesitzer ist voll verantwortlich für die
Gültigkeit und konstant Aktualisierung von Daten und Informationen der Website, unter spezifischer Bezugnahme auf die Preise und die Dienstleistungen.

  1. Beherbergungsvertrag

Nach der Reservierung wird der Vertrag zwischen dem Gast und dem Hotelbesitzer geschlossen. Alle Rechte und Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Gast und dem Hotelbesitzer. Die erhaltene E-Mail ist die Bestätigung der Reservierung von Zimmer/Dienstleistung und der Gast soll sie für die Anerkennung Ihres Rechts bei der Ankunft im Hotel zeigen.

Wenn Sie die Reservierung bestätigen, ist eine auf dem Gesamtbetrag berechnete Anzahlung als Garantie erforderlich.
Für alle Aufenthalte:
– von 1 bis 3 Tage: Anzahlung von 50% des Aufenthaltes
– 4 oder mehrere Tage: Anzahlung von 30% des Aufenthaltes

Sie können sie wie folgend leisten:

Postanweisung

Pontellini Melissa c/o Hotel Clitunno
via Bernini, n.3
47843 – Misano Adriatico (RN)

oder Banküberweisung

c/c n. 2338 intestato a Pontellini Melissa
Banca di Credito Cooperativo di Gradara
Filiale di Misano Adriatico (RN)
IBAN:  IT55I0857867860000080102338
SWIFT: ICRAITRRG20

Diese sind die Leitlinien für die Berechnung. Auf jeden Fall kann Hotel Clitunno einen anderen Anzahlungsbetrag (mit geringeren Anteile gegenüber den normalen Prozentsätzen) oder keine Garantie erfordern, je nach der Jahreszeit oder für direkten Vereinbarungen mit dem Gast.

Die Mahlzeiten, die der Gast nicht verzehrt (Frühstück, Mittag- oder Abendessen), werden nicht erstattet, aber es ist möglich ein Lunchpaket anfordern.
Wenn der Gast am Nachmittag kommt, kann er am Tag der Abreise die nicht konsumierte Mahlzeit ohne Aufpreis verzehren.
Dennoch soll der Gast das Zimmer innerhalb der Checkout-Zeit verlassen.

Die Anzahlung wird bezahlt nach der Zustimmung zu den allgemeinen Vertragsbedingungen und vor allem den nachstehend beschriebenen Reservierungs- und Stornierungsbedingungen bezahlt.

  1. Check in/out

Sofern nicht anders vereinbart ist das Zimmer für den Gast ab 14 Uhr verfügbar. Wenn es möglich ist, kann das Zimmer vor diesem Zeitpunkt verfügbar sein. Der Gast kann auch am Morgen im Hotel ankommen und sofort während des Wartens auf das Zimmer alle Dienstleistungen wie Parkplatz, Pool und alle öffentliche Bereiche benutzen.

Der Gast soll im Hotel spätestens 18 Uhr des Ankunftsdatums ankommen.
Bei späterer Anreise soll der Gast den Hotelbesitzer darüber informieren; sonst wird das Zimmer als verfügbar betrachtet.

Bei der Abreise soll das Zimmer spätestens 10 Uhr geräumt werden. Dieser Zeitpunkt ist auch in der Regelung des Hotels angezeigt.

  1. Vertragsstrafe für Stornierung oder vorzeitige Abreise

Bei Reservierungsstornierungen hat der Hotelbesitzer das Recht, die Anzahlung des Gasts zu behalten:

  • bei Stornierungen bis zu 21 Tage vor Ankunft: kostenfrei
  • bei Stornierungen von 20 bis 14 Tage vor Ankunft: Strafe von 40% des Aufenthaltes
  • bei Stornierungen von 13 bis 7 Tage vor Ankunft: Strafe von 60% des Aufenthaltes
  • bei Stornierungen 6 Tage oder weniger vor Ankunft: Strafe von 100% des Aufenthaltes
  • No Show: Strafe von 100% des Aufenthaltes

Bei vorzeitigen Abreisen ist der Hotelbesitzer berechtigt, die Bezahlung des ganzen Aufenthaltes zu verlangen.

In jedem Fall wird die Stornierungsgebühr dem Gast erstattet, wenn der Hotelbesitzer gelingt, eine neue Reservierung des Zimmers für denselben Zeitraum zu ersetzen.

Dennoch wird jede Situation von Fall zu Fall direkt mit dem Gast beurteilt. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um eine maßgeschneiderte Lösung und eine für beide Seiten befriedigende Vereinbarung zu finden.

  1. Änderung der Reservierung

Um die Reservierung zu ändern, soll der Gast den Hotelbesitzer rechtzeitig kontaktieren, um die Stornierungsgebühr nicht zu bezahlen, wie in Artikel 4 beschrieben.

Wenn der Gast, der mit dem Rabatt für die “Vorausreservierungen ”, reserviert hat, die Reservierung ändern möchte:

  • während der Laufzeit des Angebots, bekommt er den gleichen Rabatt;
  • wenn das Angebot aktualisiert wird, bekommt er den neuen Rabatt des Angebots;
  • wenn das Angebot abläuft, wird der Standardtarif gültig und gibt es keinen Preisvorteil.

Dennoch wird jede Situation von Fall zu Fall direkt mit dem Klient beurteilt. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um eine für beide Seiten befriedigende Vereinbarung zu finden.

  1. Verpflichtungen des Hotelbesitzers

Wenn das vom Gast gebuchte Zimmer wegen der Verantwortung des Hotelbesitzers nicht mehr verfügbar ist, muss der Hotelbesitzer eine gleichwertige oder bessere Unterkunft bieten.

  1. Preisliste – Zahlung – Aufenthaltssteuer

Der Hotelbesitzer verpflichtet sich, dem Gast keine unterschiedliche Tarife im Moment der Bezahlung im Hotel aufzuerlegen.

Der Hotelbesitzer ist verantwortlich für jegliche Streitigkeit auf die angewandeten Preise.

Außer ausdrücklichem Wunsch des Gastes erfolgt die Bezahlung des Aufenthalts direkt im Hotel.

Die Aufenthaltssteuer ist im Preis nicht inbegriffen. Die Aufenthaltssteuer wurde mit dem Gemeinderatsbeschluss Nr. 95 vom 18/18/2014 angenommen und trat in Kraft seit 1. April bis 30. September 2017. Sie erfolgt € 0,80 pro Tag pro Person für ein 3-Sterne Hotel. Es hängt tatsächlich von der Kategorie der Unterkünfte (Sterne). Sie ist von der geltenden regionalen Gesetzgebung bestimmt, die die Dienstleistungen, die Eigenschaften und den Wert des Aufenthaltes berücksichtigt.

Nach der regionalen Gesetzgebung im Bereich des Tourismus ist die Aufenthaltssteuer pro Übernachtung bis zu höchstens 7 aufeinander folgenden Übernachtungen in allen Unterkünften im Gebiet von Misano Adriatico festgelegt. Das heißt Hotels und andere Beherbergungsbetriebe, Ferienhäuser und -Wohnungen, Pensionen und Bed & Breakfast, Campingplätze.

Die folgeden Leute sind von dieser Steuer befreit:

  1. Minderjährige bis 13 Jahren alt am Tag der Ankunft in der Unterkunft;
  2. Gehilfen für Patienten der Kliniken der Provinz von Rimini – ein Gehilfe pro Patient;
  3. Leute, die der nationalen oder lokalen Polizei, Bundeswehr und Feuerwehren angehören und für Arbeit kommen;
  4. Busfahrer und Touristenführer mit von Reisebüros organisierten Gruppen. Die Steuerbefreiung ist für jeder Busfahrer und für einen Touristenführer jede 25 Teilnehmer festgelegt;
  5. die Mitarbeiter, die in der Gemeinde von Misano Adriatico arbeiten;
  6. Nach dem Gesetz zertifizierte Schwerbehinderte Menschen mit einem Gehilfe;
  7. Studenten, die ein Praktikum in der Unterkünfte von Misano Adriatico besuchen.

Die Steuerbefreiung mit besonderem Bezug auf die Punkte b) c) d) e g) wird angewendet, wenn der Antragsteller eine Erklärung anstelle der öffentlichen Beweisurkunde mitbringt, nach dem Dekret des Präsidenten der Republik Nr. 45/2000 und folgenden Veränderungen.

  1. Gerichtsstand

Für jegliche Streitigkeit auf diesen Vertrag kontaktieren Sie den zuständigen Gerichtsstand von Misano Adriatico.

  1. Datenschutzbestimmungen

Pflichtoffenlegung nach dem Italienischen Gesetz 675/96, Artikel 10, über Datenschutz.

Der Kunde stimmt ausdrücklich der Verarbeitung der persönlichen Daten durch elektronischen Datenträger zu. Die Daten werden ausschließlich für die Verwaltung des entstandenen Vertragsverhältnisses benutzt. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Zustimmung zur Datenerhebung, auch wenn fakultativ, notwendig für das Schließen der Reservierung und das Weitergehen zum nächsten Schritt des Buchungsvorganges ist.

In jedem Moment kann der Kunde die Daten abfragen und sie auf schriftlichen Antrag dem Hotelier ändern.

  1. Zustimmung zu den allgemeinen Vertragsbedingungen der Reservierung

Mit der Online-Reservierung nimmt der Kunde die vorliegenden allgemeinen Vertragsbedingungen der Reservierung mit besonderem Bezug auf die Artikel 1, 2, 4, 6, 7, 8, 9 an.